Falls Sie auf der Suche nach einem ganz besonderem Geschenk für einen speziellen Menschen sind, können Sie nicht nur selbst eine Patenschaft übernehmen. Sie können auch eine Patenschaft verschenken und dem Beschenkten damit eine ganz besondere Freude bereiten.

Patenschaft verschenken! Welche Möglichkeiten gibt es?

Wenn Sie jemandem eine Freude machen möchten und ein ganz spezielles Geschenk suchen, dann können Sie eine Patenschaft verschenken. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wenn sie an eine Patenschaft als Geschenk denken. Zu den beliebtesten Geschenk-Patenschaften, zählen:

  • Die Kinderpatenschaft für ein hilfsbedürftiges Kind in verschiedensten Teilen der Erde
  • Eine Patenschaft für ein Tier wie beispielsweise für einen Hund im Tierheim
  • Eine Weinpatenschaft für einen persönlichen Rebstock
  • Eine Sternpatenschaft, bei der Sie einen Stern auf den Namen einer ganz besonderen Person taufen können
  • Eine Patenschaft für einen Baum

Im Folgenden stelle ich Ihnen einige ausgewählte Patenschaften genauer vor, so dass Sie am Ende selbst entscheiden können, welche Patenschaft Sie gerne verschenken möchten.

Kinderpatenschaft verschenken

Die wohl beliebteste Patenschaft, die man verschenken kann, ist eine Patenschaft für ein Kind in Asien, Afrika oder auch in Deutschland. Helfen Sie dabei nicht nur einem Kind in Not, sondern machen Sie auch einem besonderen Menschen in Ihrem Leben eine ganz außergewöhnliche Freude. Wenn Sie die Kinderpatenschaft verschenken, schließen Sie in Ihrem Namen die Patenschaft ab und tragen die monatlichen Kosten, die Urkunde als Pate wird aber auf die von Ihnen gewählte Personen ausgestellt.

Grundsätzlich unterscheidet sich eine verschenkte Kinderpatenschaft nicht von einer „normal“ abgeschlossenen. Sie schließen sie lediglich in Ihrem Namen für jemand anderen ab, auf den auch die Patenschaftsurkunde ausgestellt wird. Eine Patenschaft verschenken funktioniert daher ebenso reibungslos und in den meisten Fällen direkt online.

Am Markt findet man die gleichen Organisationen, bei denen man ein Kind für eine Patenschaft finden kann. Finden Sie direkt hier einen Vergleich Ihre Möglichkeiten.

Patenschaft für ein Tier verschenken

Wenn Ihnen die Natur am Herzen liegt, können Sie ebenfalls eine Patenschaft für ein Tier verschenken. Es gibt eine Reihe bedrohter Tierarten, die man mit einer monatlichen Spende unterstützen und ihnen so ein würdiges Leben bieten kann. Die meisten von Ihnen denken jetzt wahrscheinlich an bedrohte Tierarten aus weit entfernter Regionen wie

  • Löwen und Elefanten aus Afrika
  • Gorillas aus den tropischen Urwäldern
  • Eisbären aus den arktischen Breitengraden

Ja, für diese Tiere können Sie eine Patenschaft verschenken oder auch direkt selbst übernehmen. Daneben gibt es aber auch noch andere, eher unscheinbare Tiere, die allerdings nicht weniger Beachtung verdient haben. Einige Lebewesen aus den heimischen Regionen sind zwar nicht immer auf unserem Radar, aber sind entweder vom Aussterben bedroht oder werden von uns Menschen immer weiter aus Ihrem Lebensraum verdrängt.

Nabu – Verschiedene Tiere von Wolf, Zugvögel, Adler bis hin zu Flüssen und Wäldern. Von 15, 30 bis hin zu 50€ im Monat.

Patenschaft für einen Baum verschenken

Wer lieber in die Flora investieren möchte und ein nachhaltiges und sinnvolles Geschenk sucht, kann eine Baumpatenschaft verschenken. Ihre Geschenk-Patenschaft hilft, einen der wohl wichtigsten Rohstoffe auf unserem Planeten zu fördern. Verschiedene Anbieter nutzen Ihre Spende, um Bäume zu pflanzen und so die Welt ein bisschen nachhaltiger zu machen. Folgende Vorteile bietet eine Patenschaft für einen Baum:

  • Neupflanzung eines Baumes pro Patenschaft
  • Entstehung neuer Wälder, die als Naherholungsgebiet und Ausflugsziel dienen
  • Neuer Lebensraum für eine Vielzahl von Vögeln, Insekten und anderen Waldbewohnern
  • Beitrag zum Boden-, Grundwasser- und Klimaschutz
  • Sicherung von Arbeitsplätzen

 

Teile oder bewerte diesen Artikel, wenn er Dir gefällt!

1 thought on “Patenschaft verschenken – Das andere Geschenk”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen